Ansprechpartner*innen

Dr. Arnd Stiel
+49 5101 5990630
E-Mail

   

Gwendolin Jungblut
E-Mail

   

Ulrich Migotto
+49 176 21439718

E-Mail

   

Dustin Erdner
+49 5101 9213880

BITTE NUR FÜR
TECHNISCHE
FRAGEN

E-Mail


0001638
Online-Seminar: BauO NRW 2021 - Wichtigste Änderungen im komprimierten Überblick


Kategorien

Bauordnungsrecht, Städtebaurecht

Termin

04.11.2021 - von 11:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Anmeldeschluss

04.11.2021 11:00 Uhr

Dozent

Nick Kockler

Ort

Online-Seminare für Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Termin buchen

Wählen Sie Ihre Teilnahmegebür:

Wählen Sie Ihre Anmeldeart:
Online ein Formular am Bildschirm ausfüllen (empfohlen)

Online via E-Mail


Kurzbeschreibung

Die Novelle der Landesbauordnung 2018 zum 1. Januar 2019 hat umfangreiche Änderungen des Bauordnungsrechts mit sich gebracht. Bereits im Zeitpunkt ihres Inkrafttretens war jedoch absehbar, dass unterschiedliche (Neu-)Regelungen der erneuten Änderung bzw. Korrektur bedürfen. Unter dem 30. Juni 2021 hat die Landesregierung nunmehr das Gesetz zur Änderung der Landesbauordnung 2018 (LT-Drs. 17/12033) beschlossen, das zum 2. Juli 2021 in Kraft getreten ist.

Erklärte Ziele des Änderungsgesetzes sind neben der Beschleunigung des Mobilfunkausbaus (5G) die Förderung nachhaltigen Bauens, Erleichterungen bei der Schaffung zusätzlichen Wohnraumes durch nachträglichen Dachgeschossausbau sowie die (weitere) Beschleunigung von Baugenehmigungsverfahren.

Herr Rechtsanwalt Kockler, Partner der Kölner Kanzlei Lenz und Johlen und auf bauordnungsrechtliche Fragestellungen spezialisiert, stellt die Änderungen an der Landesbauordnung 2021 praxisnah und in gestraffter Form vor und gibt einen Ausblick auf weiterhin offene Rechtsfragen sowie mögliches Streitpotential.

Zum Abschluss des Online - Seminars besteht die Möglichkeit, Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu beantworten.

Seminarinhalt

Änderungen an der Landesbauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen 2021

  • Gesetzgebungshistorie
  • Zielsetzungen des Änderungsgesetzes
  • Änderungen der Begrifflichkeiten
  • Die Überleitungsvorschrift des § 90 Abs. 4 BauO NRW
  • Verfahrensrechtliche Neuerungen
  • Änderungen im Bereich der materiell-rechtlichen Vorschriften
  • Offene Fragerunde und Diskussion