Noch Fragen?

Telefon: 0151 / 20123400
info@kommunalplusbildung.de

Kundenlogin

Newsletter

Verkehrssicherungspflicht der Städte und Gemeinden auf Straßen, Plätzen und in Gebäuden -

Termin-Nr.: 0001305
Seminarinformationen

Referent(en):
Wolfgang Farke

Zeit/Ort:
20.04.2020 - von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Haus des Landessportbundes
Ferdinand-Wilhelm-Fricke Weg 10
30169 Hannover
Deutschland Niedersachsen

Anlagen:

Anmeldung zum Seminar

Wählen Sie die Anzahl der anzumeldenden Personen

Wählen Sie Ihre Teilnahmegebühr:

Wählen Sie Ihre Anmeldeart:
Online über die Einrichtung/Nutzung eines Kundenkontos (empfohlen) Vorteile ansehen

Online ein Formular am Bildschirm ausfüllen

Offline via Fax/Post: Formular ausdrucken

Kurzbeschreibung

Das Seminar befasst sich mit den Pflichten der öffentlichen Hand im Rahmen der Verkehrssicherung. Die hierzu zahlreich ergangenen Gerichtsentscheidungen umfassen eine breite Palette. Neben dem schon klassischen „Schlagloch- und Gullydeckelfall“ kommen vor allem bei Straßenbäumen, Baustellen und Gebäuden fortwährend neue Aspekte der Verantwortlichkeiten durch die Rechtsprechung hinzu.

Sie erhalten auf unserem Seminar

> einen systematischen Überblick über die Rechtsgrundlagen und Rechtsfolgen der Amts- und Staatshaftung bei     Verletzung der Verkehrssicherungspflicht,

>  eine aktuelle Behandlung von praxisrelevanten Problemen der Verkehrssicherung auf Straßen, Plätzen und in      Gebäuden anhand von Beispielsfällen aus der einschlägigen Rechtsprechung,

>  eine Vorstellung und lösungsorientierte Diskussion von Beispielsfällen aus dem Teilnehmerkreis.

Die Seminarthemen und aktuelle Praxisfragen behandelt unser Experte Prof. Dr. Farke in der bewährt kompetenten und zugleich praxisnahen lebendigen Vortragsweise.

Gerne können Sie uns kurzgefasste Fragen zum Seminar auch vorab per E-Mail senden, die wir dann umgehend an den Referenten zur Behandlung im Seminar weiterleiten werden.

Seminarinhalt

I. Einführung in die Verkehrssicherungspflicht
  •        Grundlage der Haftung aus Verkehrssicherungspflicht
  •        Der Verkehrssicherungspflichtige
  •        Inhalt und Grenzen der Verkehrssicherungspflicht
  •        Übertragung auf Dritte
  •        Bedeutung von DIN-Normen und Standards
  •        Strafrechtliche Aspekte

II. Organisationshaftung

  •        Organisation und Dienstanweisung
  •        Qualifikation der Mitarbeiter
  •        Aufsicht und Überwachung
  •        Gefahrenkontrolle und Dokumentation

III. Arbeits- und haftungsrechtliche Aspekte         

IV. Verkehrssicherungspflicht auf Straßen und Plätzen                

  •        Fahrbahnen
  •        Gehwege
  •        Radwege
  •        Straßenbäume, Parkanlagen
  •        Wanderwege

V. Verkehrssicherungspflicht bei Gebäuden  

Referenten/Dozenten

Herr Prof. Dr. Wolfgang Farke

Präsident des Brandenburgischen Oberlandesgerichts und Vorsitzender Richter a.D. des mit Amtshaftungssachen, insbesondere mit Ersatzansprüchen wegen Verletzung der Verkehrssicherungspflicht befassten 2. Zivilsenats, Brandenburg an der Havel